Privatquartiere für Katholikentag gesucht

Vom 25. bis 29. Mai steigt in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag. Die Initiatoren suchen für die Initiative: „Gast sucht Rast“ noch Privatquartiere in Leipzig.

Der 100. Deutsche Katholikentag in Leipzig rückt immer näher. Vom 25. bis 29. Mai werden tausende Besucher in die Messestadt kommen, um an dem Gläubiger-Treffen teilzunehmen. Die Anmeldungen liegen derzeit bei rund 20 000 Teilnehmern – Ein Erfolg für die Organisatoren.

Es mangelt allerdings noch an Schlafplätzen. Die Initiative „Gast sucht Rast“, bei dem Leipziger ihre Türen für Gäste aus dem ganzen Land öffnen können und ein Privatquartier anbieten, erfreut sich nur mäßiger Beliebtheit. Bis jetzt stehen lediglich 1500 Betten in Leipziger Wohnungen bereit. Die Organisatoren erhoffen sich aber mindestens das Doppelte an privaten Schlafquartieren.

Wer sich noch gastfreundlichen zeigen möchte und unentgeltlich ein Bett anzubieten hat, findet weitere Informationen zur Anmeldung hier.