Pro Asyl in Gohlis

Unter dem Motto „Weltoffenes Gohlis“ fanden sich Freiwillige im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ am Gohliser Park zusammen. Ziel ist es, den Bürgern ein Podium zu geben und ins Gespräch zu kommen. +++

Der Bürgerverein Gohlis setzt sich seit Jahren für  mehr Toleranz und Aufgeschlossenheit gegenüber Ausländern ein.
Unter dem Motto „Weltoffenes Gohlis“, fanden sich Freiwillige des Vereins im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus am Gohliser Park zusammen.
Ziel ist es, den Bürgern des Stadtteils ein Podium zu geben und ins Gespräch zu kommen.
Die kleine Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“  informiert mit wenigen aber prägnanten Bildern über die Fluchtursachen von Asylbewerbern.
Dass es dabei nicht immer zu angenehmen und fruchtbaren Gesprächen kommt, ist jedem der Freiwilligen bewusst. Die Meinungen im Stadtteil sind bunt gemischt, dennoch konnte der Bürgerverein bisher eine positive Bilanz ziehen.
Die Freiwilligen werden auch am Freitag wieder vor Ort sein. Wer sich für die Thematik interessiert, sich mit einbringen will oder einfach nur das Gespräch sucht, der kann sich jederzeit an den Bürgerverein Gohlis wenden.