Probealarmzeit für Sirenen wird geändert

Chemnitz – Wie die Stadt mitteilte, ändert die Feuerwehr der Stadt Chemnitz die Zeiten für die Probealarmierung der Sirenen.

Bisher fanden die am ersten Mittwoch des Monats um 17.30 Uhr statt. Ab sofort werden sie jeden ersten Samstag im Monat um 11 Uhr durchgeführt.

Das zu hörende Alarmsignal ist ein zwölf Sekunden dauernder Ton, an den sich die Durchsage „Probealarm“ anschließt.

Durch die Inbetriebnahme der Integrierten Regionalleitstelle (IRLS) hat man sich mit den aufgeschalteten Leitstellen auf eine einheitliche Sirenenprobe verständigt.

Mit der Sirenenprobe wird überprüft, ob die Funktionen jederzeit gewährleistet sind und eine gute Hörbarkeit erreicht wird.

Sirenen dienen zur Alarmierung von Feuerwehren und Rettungskräften bei Bränden und anderen Schadensfällen. Durch Sirenen werden auch die Bürger vor Gefahren bei der durch Unwetter (Hochwasser) oder im Rahmen des Bevölkerungsschutzes gewarnt.