Probeaufbau der Flutschutztore

Dresden - Sonntag bauen Mitarbeiter des Regiebetriebes Zentrale Technische Dienste von 6:30 Uhr bis 16 Uhr die innerstädtischen Flutschutztore an der Elbe zur Probe auf und ab. Währenddessen kontrollieren Wartungsfirmen die Anlagen. Die Landeshauptstadt hat sich mit dem Freistaat auf einen Vertrag verständigt, wonach sie die mobilen Anlagenteile für den Hochwasserschutz der Dresdner Altstadt vom Land übernimmt. Über den Vertrag stimmt der Stadtrat nach der Sommerpause ab.