Probleme durch Tief „Heike“ im Erzgebirge

Einen Tag nach Tief „Heike“ gibt es noch immer Probleme im Erzgebirge. Vor allem im Raum Annaberg sind die Feuerwehren weiterhin im Dauereinsatz.

Die Stadt Annaberg unter Rücksprache mit Feuerwehr und Ordnungsamt sperrte am Donnerstagabend einige Straßenabschnitte. Umso bedauerlicher, dass sich kaum einer daran hält. Bei der Schneelast besteht Lebensgefahr wegen Schneebruchs. Einige Bürger sind sich dieser Gefahr nicht bewusst. In Annaberg werden die Parkplätze knapp.

Der Schnee hat zahlreicher Parkplätze zugeschneit. In Oberwiesenthal laufen die Vorbereitungen für die Wintersaison auf Hochtouren. Pisten werden präpariert. Auf dem Fichtelberg liegen knapp 50 cm Schnee.