Probstheidaer Brücke wird saniert

Die Geh- und Radwegbrücke, welche Lößnig und Connewitz über die Bahngleise hinweg verbindet, soll instand gesetzt werden, so die Stadt Leipzig.

Auf der Dienstberatung von Oberbürgermeister Burkhard Jung brachte Baubürgermeister Martin zur Nedden diesen Vorschlag am Dienstag ein. Das Bauvorhaben soll bereits im kommenden Jahr beginnen und bis 2011 realisiert werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 585.000 Euro. Mit Fördermitteln in Höhe von 320.000 Euro werden beantragt, so die Stadt.

Die etwa 30 Jahre alte Brücke hat vor allem erhebliche Betonschäden. Belag und Dichtung müssen deshalb erneuert werden. Auch ein neues Geländer, vertikale Schutztafeln und vier neue Leuchten sollen aufgestellt werden.

Während der Sanierungsarbeiten ist die Brücke gesperrt.