Produktionsteam „UT-OP.er“ lädt ein zur öffentlicher Probe

Spannende Einblicke in das Regiekonzept und die Probenarbeit wird das Produktionsteam des Musiktheaterprojektes »UT-OP.er« in der am 14. Oktober stattfindenden öffentlichen Probe gewähren.

Interessierte sind herzlich eingeladen dem Regieteam und den Künstlern bei der Erarbeitung des Stückes, in der utopisch anmutenden Atmosphäre der Hochspannungshalle der Technischen Universität Dresden, über die Schulter zu schauen.  

Die Probe findet von 12 bis 13 Uhr in der Hochspannungshalle der TU Dresden in der Mommsensstraße 10 statt. Der Eintritt ist kostenfrei.  

Inspiriert durch Thomas Morus’ Buch »Utopia« entwickelte und inszenierte die Regisseurin Martina Veh das spartenübergreifende Musiktheaterprojekt »UT-OP.er«. Vehs Stück beschäftigt sich mit der Thematik des Umbruchs und Wandels und den neuen Impulsen und Kräften, die aus dem Verlust der »großen Utopien« enstehen.

»UT-OP.er« ist interdisziplinäres Musiktheater – das Spannungsfeld von Raum, Musik und Bewegung tritt in Dialog mit den Protagonisten des Stückes. Der Zuschauer erlebt eine Reise auf der Suche nach Utopie.  

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!