Prof. Mausfeld hält „Lämmer“-Vortrag in Dresden

Sachsen - "Warum schweigen die Lämmer?" - unter diesem Titel hat Prof. Rainer Mausfeld am 9. Oktober 2019 in der Dresdner Kreuzkirche über Ursachen von sozialer Spaltung der Gesellschaft gesprochen. Seine Vorträge auf Youtube haben zum Teil mehr als eine Million Aufrufe. In der Dresdner Kreuzkirche verfolgten mehr als tausend Menschen seine Thesen und kamen im Anschluss mit ihm ins Gespräch.

Zum 30. Jubiläum der Friedlichen Revolution brennen am 9. Oktober in der Leipziger Innenstadt 25.000 Kerzen. Festreden zollen den ehemaligen DDR-Bürgern Anerkennung, die damals den Mut hatten, in den Montagsdemonstrationen für Freiheit und Demokratie auf die Straße zu gehen.  

Zur gleichen Zeit wurde gestern in der Dresdner Kreuzkirche Bilanz einer 30-jährigen Nach-Wendegeschichte gezogen. Dazu war Rainer Mausfeld, der emeritierte Professor für Allgemeine Psychologie an der Universität Kiel, nach Dresden gekommen. Seine Vorträge auf Youtube haben zum Teil mehr als eine Million Aufrufe. In seinem zuletzt erschienenen Spiegel-Bestseller mit dem Titel „Warum schweigen die Lämmer?“ analysiert er, wie Elitendemokratie und Neoliberalismus unsere Lebensgrundlagen zerstören. Seinem Vortrag in der Dresdner Kreuzkirche hörten mehr als tausend Menschen zu.

Einer seiner Hauptkritikpunkte ist, dass die wichtigsten Grundprinzipien der Demokratie aktuell nicht gelebt werden, dazu gehört die Gewaltenteilung.

Mausfeld analysiert die aktuellen Entwicklungen in der Gesellschaft, wie die Klimaschutzbewegung sowie den Wiederaufstieg des Populismus, Nationalismus und rechtsextremer Aggressivität als Folge kapitalistischer Ungleichheit.

Ein Patentrezept für die Zukunft hat Mausfeld nicht. Er verweist auf Modelle, wie zum Beispiel dem der Gemeinwohlökonomie. Außerdem solle jeder bei sich selbst anfangen und wirkliche Demokratie leben.

Der Vortrag fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kultur für den Palais Sommer" statt. Der Palais Sommer ist ein mehrwöchiges eintrittsfreies Kunst- und Kulturfestival, das jedes Jahr im Juli und August im Park des Japanischen Palais in der Dresdner Neustadt angeboten wird. Zu den etablierten Programmpunkten gehören die Palais Gespräche unter der Überschrift "Wie leben wir morgen?" zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und Herausforderungen.