Prominenter Jazzmusiker unterrichtet an Städtischer Musikschule

Christoph Modersohn ist neuer Fachbereichsleiter für Rock/Pop/Jazz an der Chemnitzer Musikschule.

Er wird hier die Fächer Saxophon und Musiktheorie unterrichten. Der bekannte Saxophonist und Jazzmusiker bietet sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht an. Darüber hinaus möchte er an der Musikschule eine Big Band gründen.

Christoph Modersohn arbeitet seit 1994 als freischaffender Saxophonist in Chemnitz und ist vor allem durch Auftritte seines 1998 gegründeten MODERSOHN SAX QUARTETT bekannt geworden.

Zu seiner künstlerischen Tätigkeit gehören bisher Jazzkonzerte, Tanz- und Theatermusik, die Mitwirkung bei der Aufführung von Musicals sowie bei verschiedenen solistischen und kammermusikalischen Projekten.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar