Protest gegen Standortverlegung

Telekom-Mitarbeiter haben sich heute in Dresden vorm Kongresszentrum zu einer Protestaktion getroffen. +++

Sie demonstrierten damit gegen das neue Standortkonzept der Telekom. Das sieht in Mitteldeutschland nur noch einen Standort in Leipzig vor. 270 Mitarbeiter in Dresden, Chemnitz, Zwickau, Magdeburg, Erfurt und Suhl sind davon betroffen.

Die Telekom bietet an, die Mitarbeiter in Leipzig einzustellen, für viele ist das aber nicht machbar.

Interview Hans-Joachim Fischer, Landesfachbereichsleiter ver.di, im Video 

Die Gewerkschaft Verdi fordert deshalb zum Beispiel mehr Telearbeitsplätze sowie kundennahe Vertriebs- und Servicebüros. Die Protestaktion fand heute gleichzeitig an über 50 Orten in Deutschland statt.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!