Proteste gegen Kieswerk

Die Bürgerinitiative gegen das Kieswerk in Söbrigen wehrt sich weiter gegen den Bau des Objekts.

Heute hat die Bürgerinitiative Oberbürgermeisterin Helma Orosz 650 Unterschriften von Anwohnern überreicht.
Von 2018 bis 2040 soll in Söbrigen Kies abgebaut werden. Das wurde bereits genehmigt. Jetzt soll dort auch noch ein Kieswerk gebaut werden. Die Anwohner befürchten neben Lärm und Schmutz vor allem erhebliche Veränderungen der Kulturlandschaft zwischen Pillnitz und Birkwitz. Unmittelbar am geplanten Werk führen die „ Sächsische Weinstraße“ und der Elberadweg vorbei. Dort soll eine 500 Meter lange Zufahrtsstraße gebaut werden.
Auch die Stadt Dresden ist gegen den Bau des Werkes. Zuständig ist das Oberbergamt.
In den nächsten Wochen sollen Erörterungsgespräche geführt werden.

Mehr Informationen im Video

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!