Prozess: 63 Kilo Marihuana transportiert

Am Dresdner Landgericht hat am Donnerstag der Prozess gegen einen Tschechen begonnen, der 63 Kilo Marihuana transportiert haben soll.

Die Staatsanwaltschaft legt dem 1968 geborenen Tschechen zur Last, am 29. Februar versucht zu haben, das Rauschgift von Tschechien über Deutschland nach den Niederlanden zu transportieren.

Frantisek M. war mit einem Kleintransporter an der Autobahn 17 in der Nähe des Grenzübergangs Breitenau durch eine mobile Kontrollgruppe des Zolls gestoppt worden.

Dabei wurden die Drogen entdeckt und der Mann festgenommen.

++
Keinen Plan für das Wochenende? Der DRESDEN FERNSEHEN Veranstaltungskalender hilft Ihnen weiter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar