Prozess gegen Roßberg vertagt

Der Prozess um Oberbürgermeister Ingolf Roßberg ist heute vertagt worden.

Der mitangeklagte Rainer Sehm ist nicht verhandlungsfähig, er leidet unter Kreislaufbeschwerden.

Schon gestern war der Ex- Flutkoordinator wegen gesundheitlicher Probleme erst am Mittag zur Verhandlung erschienen. Ursprünglich sollten heute erste Zeugen gehört werden-darunter Verwaltungsbürgermeister Winfried Lehmann.

Auch der für morgen angesetzte Verhandlungstermin muss ausfallen.

Die Kammer gerät damit unter erheblichen Zeitdruck