Prozess gegen Torgauer Pizzabäcker im Missbrauchsfall hat begonnen

Am Mittwoch begann am Leipziger Amtsgericht der Prozess gegen die beiden Pizzabäcker aus Torgau, die sich vor fünf Monaten an einem 13-jährigen Jungen vergangen haben sollen. Laut ersten Angaben haben sie dem Jungen erst Alkohol gegeben und ihn dann in der Privatwohnung missbraucht.

Unbekannte hatten damals in der ganzen Stadt Flyer verteilt, auf denen die beiden Pizzabäcker angeprangert wurden. Diese haben immer wieder ihre Unschuld beteuert. Die Mutter des 13-Jährigen hofft nun, dass der Prozess dem Schrecken endlich ein Ende setzt. Wann das Urteil erwartet werden kann, ist noch nicht bekannt.