Prozess gegen weiteren früheren Mitarbeiter von kino.to begonnen

Leipzig (dapd-lsc). Gegen einen weiteren früheren Mitarbeiter des illegalen Internet-Filmportals kino.to hat am Donnerstag vor dem Amtsgericht Leipzig der Prozess begonnen.

Staatsanwalt Dietmar Bluhm von der Generalstaatsanwaltschaft Dresden warf dem 24-Jährigen in seiner Anklage die gemeinschaftliche und gewerbsmäßige unerlaubte Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken vor.

Der Angeklagte soll Filme auf das Portal hochgeladen haben. Es ist bereits das dritte Verfahren gegen frühere Kino.to-Betreiber: Am 2. Dezember wurde ein 33-jähriger Webdesigner zu zweieinhalb und am 7. Dezember der 27-jährige Hauptadministrator zu drei Jahren Haft verurteilt.

dapd