Prozess: PKK Unterstützer vor Gericht

Prozess. Seit Donnerstag steht ein Mann wegen Verstoßes gegen das Vereinsgesetz vor dem Landgericht Dresden.

Der Angeklagte türkischer Herkunft soll im Jahr 2005 500 Euro an die kurdische Arbeiterpartei PKK gespendet haben.

Interview Tilo Rößler, Verteidiger, im Video
 
Im Falle einer Verurteilung droht dem Angeklagten eine empfindliche Strafe. 

Interview Lorenz Haase, Staatsanwaltschaft Dresden, im Video

Die PKK gilt in der EU als terroristische Vereinigung. Daher ist es verboten sie in jeglicher Weise zu unterstützen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!