PROZESS: Sexueller Missbrauch erneut in Dresden vor Gericht

Der Bundesgerichtshof hatte die Aussage des Opfers angezweifelt, deshalb steht Paulo Jorge Ferreira V. seit Dienstag erneut wegen sexuellem Missbrauch von Kindern vor Gericht. +++

Der 39-jährige Portugiese war bereits im Dezember 2007 in Zwickau wegen dieses Delikts zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt worden.
 
Der Bundesgerichtshof hatte die Glaubwürdigkeit der Aussagen des Opfers angezweifelt und den Fall an das Landgericht Dresden verwiesen. Der Angeklagte soll zwischen 1996 und 2000 in Plauen seine damals 11 bis 14-jährige Stieftochter mehrmals sexuell missbraucht und einmal sogar vergewaltigt haben.

Quelle: News Audiovision
 
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar