Prozessauftakt gegen Mitglieder der Hells Angels

Leipzig – Am Montag startete der Prozess gegen die vier Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels die im Juni vergangenen Jahres auf der Eisenbahnstraße Schüsse auf eine rivalisierende Rockerbande,  der United Tribuns, abgegeben haben.

Das Vereinshaus der United Tribuals befindet sich in der Einertstraße, eine Seitenstraße der Eisenbahnstraße, die als gefährlichste Straße Sachsens gilt.
2016 trafen die zwei Rockerbanden vor einem Café bei der Einertstraße aufeinander. Dabei kam es zu Handgreiflichkeiten und kurz darauf wurden Schüsse abgefeuert.
Ein Urteil wird frühstens im Januar 2018 erwartet. Bis zu 60 Zeugen sollen verhört werden.