Prozessauftakt im Pflegeheimmord

Ein 43-jähriger Mann muss sich seit Mittwoch vor dem Landgericht Leipzig wegen Mordes verantworten. +++

Der Angeklagte soll in einem Pflegeheim im Waldstraßenviertel seinen 66-jährigen Zimmernachbarn mit Mundwasser übergossen und angezündet haben. Der bettlägerige Mann erlag wenige Tage später seinen schweren Verletzungen. Der mutmaßliche Täter hat die Vorwürfe bislang bestritten, auch zum Prozessauftakt schwieg er. Das Motiv für die Tat ist nach wie unklar. In dem Prozess sind fünf Verhandlungstage angesetzt, ein Urteil soll im Juli fallen.