Prozessauftakt: Leipziger übergoss Finanzamt-Mitarbeiter mit brennbarer Flüssigkeit

Zum Prozessauftakt gegen einen 48-jährigen Leipziger, der im vergangenen Oktober einen Finanzamt-Mitarbeiter mit Spiritus übergossen hatte und anzuzünden drohte, hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt. +++

Zum Tatmotiv äußerte sich der Angeklagte ebenfalls: Wegen ungerechtfertigter Steuernachzahlungen rastete der Mann offenbar am 12. Oktober aus und attackierte den Finanzamt-Mitarbeiter, hieß es heute am Landgericht.

Auch wurde am ersten Prozesstag ein Gutachten vorgelegt, was die geistige Zurechnungsfähigkeit vom Angeklagten anzweifelt.

Am 1. Juli wird das Urteil erwartet.