Prozessbeginn gegen Ex-Arbeitsamtschef

Vor dem Landgericht Chemnitz hat am Dienstag der Prozess gegen den ehemaligen Chef der Arbeitsagentur Stollberg begonnen.

Ihm sowie fünf weiteren Angeklagten wird Untreue in insgesamt 19 Fällen vorgeworfen. Sie sollen vor drei Jahren über einen längeren Zeitraum hinweg unrechtmäßig Prämien für Arbeitsvermittlungen kassiert haben. 
Auf diese Art und Weise sollen sich die Angeklagten rund eine Million Euro erschwindelt haben. Der Anwalt des beschuldigten Ex-Arbeitsagenturchefs spricht von haltlosen, nicht zutreffenden Unterstellungen und plädiert auf Freispruch. Am ersten Verhandlungstag wurde zunächst die Anklageschrift verlesen. Der Prozess wird am 30. November fortgesetzt.

Sie wollen einmal wieder richtig schön weggehen? Hier erfahren Sie, wo es sich lohnt…

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar