Prozessbeginn gegen Unister steht offenbar bevor

Laut Recherchen des MDR soll bereits im April der Prozess gegen die Unister-Führungsriege eröffnet werden+++

Dies geht aus einem Gesprächsprotokoll der Prozessbeteiligten hervor, dass dem MDR vorliegt.

Den beiden Gründern des Online-Reiseunternehmens Thomas Wagner und Daniel Kirchhof wird Steuerhinterziehung und das unerlaubte Betreiben von Versicherungsgeschäften vorgeworfen. Das gleiche gilt für zwei weitere Manager. Ein fünfter Angeklagter wird der Beihilfe beschuldigt.
Die Anklageprüfung läuft seit 2012.

Im Fall einer Schuldigsprechung könnten die Beklagten zu einer Geldstrafe oder zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt werden. In einer Stellungnahme geht Unister von der Unschuld seiner Mitarbeiter aus. Darüber hinaus bestätigte das Unternehmen, dass sich Geschäftsführer Thomas Wagner auf keine Bewährungsstrafe einlässt, um dem Hauptverfahren zu entgehen.

Das Landgericht Leipzig war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.