Prozessbeginn wegen versuchten Mordes

Wegen versuchten Mordes muss sich ein 40-jähriger Chemnitzer vor dem Landgericht verantworten.

Der Mann hatte im März vergangenen Jahres eine 65-jährige Frau in einem Einkaufszentrum an der Wolgograder Allee grundlos niedergestochen. Während der Tat stand der Angeklagte mit mehr als 2,5 Promille erheblich unter Alkohol und ist nach Aussage der Staatsanwaltschaft dadurch schuldunfähig. Gleichzeitig gehen die Staatsanwälte von weiteren Straftaten aus und schätzen ihn daher zu gefährlich für die Allgemeinheit ein. Der Prozess beginnt in 14 Tagen.