„Psycho“ – Filmfestival

Das Gesundheitsamt Chemnitz und das Clubkino Siegmar machen im September gemeinsame Sache.

Unter dem Titel Ausnahmezustand beteiligen sie sich gemeinsam am bundesweiten Filmfestival Ausnahmezustand . Vom 11. bis 20. September werden im Clubkino Siegmar verschiedene Psycho -Filme gezeigt, wie die Filme Seelenschatten oder People say I’m Crazy . Mitarbeiter des Gesundheitsamtes und anderer psychosozialer Einrichtungen sind vor Ort und zu Gesprächen bereit. 

Informationen zu den in Chemnitz gezeigten Filmen:

Seelenschatten : Der Filmemacher begleitet zwei Jahre lang vier Frauen und Männer, die an schweren Depressionen leiden. Er zeigt, wie schwer es für die Betroffenen ist, wieder an sich selbst zu glauben, neuen Mut und Hoffnung zu schöpfen. Montag, 11.09. und Dienstag,12.09./ 18:30 Uhr

Raum 4070/4071 : Dieser Film begleitet Menschen, die sich im Psychoseminar Potsdam treffen. Sie sprechen miteinander über das, was sie in ihren Psychosen erlebt haben. Schönes, Unglaubliches, Bedrohliches Dinge, die man eigentlich nicht erzählt, weil sie kaum einer versteht. Montag, 11.09. bis Mittwoch, 13.09. / 19:00 Uhr Kleiner Saal

Janine F. : 2002 sprang die 24- jährige Janine F. aus dem 5. Stockwerk des Berliner Kunsthauses Tacheles in den Tod. Wer war diese junge Frau, für die Drogen ebenso zum Alltag gehörten wie die künstlerische Arbeit? Wie konnte es zu ihrem Freitod kommen, von dem Niemand etwas ahnte? Mittwoch, 13.09. und Donnerstag, 14.09. / 18:30 Uhr

Weightless : Sie wog nur noch 34 Kilo, ein lebensgefährlicher Zustand. Doch Kari Iveland hatte Glück: Sie überlebte die Magersucht. 18 Jahre später blickt die Sängerin zurück auf ihren langen, schmerzvollen Weg. Freitag, 15.09. und Samstag, 16.09 / 19:00 Uhr
 
Tarnation : Jonathan Caouette beginnt bereits als Teenager, seine schwierige Familiensituation die Mutter wurde als schizophren diagnostiziert mit der Super 8 Kamera zu verarbeiten. Als Erwachsener montiert er die frühen Selbstmordversuche zu einem filmischen Selbstportrait, das einen mentalen Teufelskreis protokolliert, aus dem er seine Kreativität gewinnt. Donnerstag, 14.09.bis Samstag, 16.09. / 19:30 Uhr Kleiner Saal
 
People Say I`m Crazy : Willkommen in meinem Gehirn. Mein Name ist John Cadigan und ich bin ein schizophrener Künstler. People Say I`m Crazy ist meine Dokumentation über die Welt in meinem Kopf. Es ist eine chaotische Welt, voll von Paranoia, Kreativität, Angst und Verlangen. Sonntag, 17.09. / 19:00 Uhr
 
Allein : Eine junge Frau, die an einem Borderline- Syndrom leidet, hat sich einen Schutzwall errichtet und nur langsam kommt hinter ihrer Fassade ein zutiefst verstörtes Wesen zum Vorschein. Auch die Beziehung zu einem Studenten, dem sie ihren ungesunden Lebenswandel vorenthalten will, sowie ein dauerhaftes Verhältnis zu einem älteren Mann können ihr nicht aus der Isolation helfen. Behutsam und melodramatisch erzählt Thomas Durchschlag in seinem Spielfilmdebüt die Geschichte einer jungen Frau, die ihre innere Leere mit Drogen, flüchtigen Affären und mit selbst zugefügten Schmerzen zu vergessen sucht. Dank der brillanten Hauptdarstellerin Lavina Wilson gerät die Geschichte zu einer Charakterstudie, die den Zuschauer in ein Wechselbad der Gefühle stürzt. Sonntag, 17.09. bis Mittwoch 20.09. / 20:00 Uhr Kleiner Saal Hinweis: dieser Film wurde auf Initiative des Clubkinos Siegmar noch zusätzlich in das Programm aufgenommen!

Wo ist in Chemnitz was los? Hier finden Sie ein paar Anregungen!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar