Public Viewing auf dem Dresdner Altmarkt abgesagt

Dresden - Es wird höchstwahrscheinlich in der Dresdner Innenstadt keine Public Viewing-Großveranstaltung zur Fußball-WM geben. Nach der Absage am Königsufer kam jetzt auch die Absage für den Altmarkt, bestätigt die Landeshauptstadt Dresden, die das Sondernutzungsrecht vergibt.

Veranstalter hatten angekündigt, eine Zuschauerarena für bis zu 2.000 Besucher aufzubauen. Am Dienstag folgte nun die Absage. Theoretisch könnte sich aktuell noch ein Veranstalter für das Sondernutzungsrecht auf dem zentralen Platz im Stadtzentrum bewerben. Der müsste sich jedoch beeilen, denn in rund zwei Wochen müsste er von Leinwand bis Getränkestand alles organisiert haben.

Die größten Public Viewing- Angebote in der Region wird es dementsprechend voraussichtlich auf dem ArenaBeach an der BallsportArena Dresden, im Schillergarten, im Hains Freizeitzentrum und auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch geben.