Hier gibt’s Public Viewing in Chemnitz zur Fußball-WM

Chemnitz - Zur Fußball-WM in Russland müssen die Chemnitzer auf ein offizielles Fan-Fest verzichten. Grund sind die enormen Sicherheitsauflagen. Dabei fiebern die Menschen in der sächsischen Großstadt dem WM-Auftakt bereits jetzt entgegen. Zwar gibt es keine Fanmeile, auf Public-Viewing muss man in Chemnitz allerdings nicht verzichten. Wir haben euch ein paar Anregungen zusammengestellt. 

Spätestens zur Sommermärchen-Heim-WM 2006 hat sich das gemeinsame Rudel-Fußball-gucken etabliert. Auf deutschen Fanmeilen tummeln sich seither Fußballbegeisterte aber auch mancher Anti-Fußball-aber-WM-Fan. In Sachsen gibt es in diesem Jahr dafür keine Anlaufpunkte – anders als in Vorjahren haben weder Dresden noch Leipzig auf ihren großen Plätzen Veranstaltungen geplant. Public-Viewing gibt es natürlich trotzdem!

Gemeinsam feiert es sich schöner - Hier schaut Chemnitz Fußball

Natürlich kann man auch zu Haus vorm Fernseher seine eigene kleine Fußball-Party im Kreis von Familien und Freunden feiern. Wohnzimmer oder Garten können aber auch schnell zu klein werden. Und überhaupt: Die Fußball-WM schaut Deutschland lieber gemeinsam, statt einsam. Das geht in Chemnitz zum Beispiel an diesen drei Standorten.

Torjubel statt Unistress an der TU Chemnitz

Während der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland kann vor dem Hörsaalgebäude der Technischen Universität Chemnitz gejubelt werden. An der Reichenhainer Straße wurde eine 15 Quadratmeter große LED-Wand installiert. Hier werden die Spiele der deutschen Nationalmannschaft übertragen. Zum Campus- und Sportfest am 27. Juni wird dann die Leinwand direkt auf dem Sportplatz aufgebaut. Für Verpflegung zu studentischen Preisen wird gesorgt.

Gastromeile - Die größte und leckerste Fan-Arena

Die größte Fan-Arena der Stadt wird 2018 vom Neumarkt in die neue Gastromeile, auf der Inneren Klosterstraße/Jakobikirchplatz (Rathaus Passagen Chemnitz) umziehen. Hier gibt es gleich zwei große Leinwände, die zum gemeinsamen Mitfiebern einladen. Eine wird direkt an der Jakobikirche stehen und die andere zwischen dem Hendrics und dem Brazil. Desweiteren gibt es noch verteilt auf der Inneren Kloßterstraße zehn LED Screens mit einer Diagonale von 1,60m. Verlockend klingen auch die zehn verschiendenen Gastronomiekonzepte. Daneben gibt es natürlich auch klassisch Grill- und Bierständen sowie zahlreichen chillige Sitzmöglichkeiten und viele Stehplätze.

Der grüne Tipp - WM im Schloßpark

Für all diejenigen, die die WM im Grünen schauen wollen, ist das Miramar perfekt. Mit 2.500 Sitzplätzen kann man da entspannt im Schloßpark die WM Spiele verfolgen. Natürlich wird auch im Miramareigenen Biergarten eine große LED-Wand stehen.

© Sachsen Fernsehen

Sachsen im WM-Fieber - oder doch nicht?!

Im Fußball-Land Deutschland wird die Weltmeisterschaft in Russland in den nächsten Wochen das Gesprächsthema Nummer eins sein. Wie steht's bei euch? Seid ihr schon im WM-Fieber? Wir haben den Städtevergleich gewagt: www.sachsen-fernsehen.de