Punkte für Leipziger Fußballteams – RB gewinnt, Lok spielt Unentschieden

Lok Leipzig trennte sich im Heimspiel 0:0 vom SSV Markranstädt. Die Roten Bullen gewannen beim TSV 1860 München mit 3:0 durch Tore von Poulsen (39.), Morys (68.) und Thomalla (82.). +++

Am Freitag-Abend ist Lok Leipzig in die neue Oberliga-Saison gestartet. Im Spiel der Aufstiegsfavoriten trennten sich die Probstheidaer torlos vom SSV Markranstädt. Vor über 3000 Zuschauern entwickelte sich ein kämpferisch geprägtes Spiel, dass trotz hochkarätiger Chancen der Gäste in der ersten Halbzeit ohne Tor blieb.

In der 2. HZ stabilisierte sich die Mannschaft von Trainer Heiko Scholz. Angetrieben von den Zuschauern, versuchten die Leipziger den Siegtreffer zu erzielen, blieben aber letztendlich trotz guter Chancen torlos. Im Wernesgrüner Sachsenpokal geht es im nächsten Spiel am kommenden Samstag um 13:30 auf dem Sportplatz an der neuen Linie, gegen die SG LVB Leipzig.

In der 2. Bundesliga feierte RB Leipzig den ersten Sieg der Vereinsgeschichte. Im Auswärtsspiel bei 1860 München in der Allianz-Arena, konnten die Roten Bullen das Spiel klar mit 3:0 für sich entscheiden. Überragender Akteur bei den Leipzigern war Yussuf Poulsen, der das 1:0 nach feinem Pass von Kaiser markierte und das 2:0 durch den eingewechselten Morys vorbereitete. Ein weiteres Joker-Tor durch Denis Thomalla in der 83. Minute brachte die endgültige Entscheidung. 2000 mitgereiste RB-Fans feierten die Mannschaft, die auch im 2. Spiel ohne Gegentor blieb.

Am Sonntag empfängt Trainer Zorniger dann mit seinem Team den Bundesligisten SC Paderborn zur ersten Runde des DFB-Pokals.