Quadfahrer bei Geländefahrt schwer verunglückt

Ein 24-jähriger Quadfahrer ist am Sonntagnachmittag bei einer Geländefahrt schwer verunglückt.

Der Mann war gegen 15 Uhr mit zwei anderen Quadfahrern (23, 41) unterwegs. Die drei befuhren von der Leipziger Straße aus zunächst einen Wirtschaftsweg neben der Bundesautobahn 4 in Richtung Erfurt.

Dann fuhr man an einem Bachlauf entlang, der in einer Betonröhre unter den Autobahnen A 4 und A 72 fließt. Nach Passieren der Röhre fuhren die ersten zwei einen ca. 8 Meter langen Hang mit einer Steigung von 60 Prozent hinauf.

Das als letztes fahrende Quad des 24-Jährigen überschlug sich bei der Bergfahrt rückwärts und stürzte auf den Fahrer. Der Mann erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.