„Quo vadis Kunst und Kreativität?“ – Parlamentarischer Abend zur Kreativwirtschaft

Am Dienstagabend rückten in der Hauptstadt die Kreativen Köpfe des Landes in den Fokus. Beim Parlamentarischen Abend in Berlin hat am Dienstagabend der ostdeutsche Mittelstand die Bedeutung der „Kreativwirtschaft“ diskutiert. +++

Unter den Gästen waren neben dem Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums auch einige Bundestagsabgeordnete vertreten, darunter auch die Leipziger Abgeordnete Bettina Kudla.

Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem Wirken der Kreativwirtschaft als Ausgangspunkt für innovative Ideen, fassbare Produkte und interessante Dienstleistungen im Bereich der mittelständischen Wirtschaft.