Quo vadis Leipziger Literatur?

Beim gestrigen Treffen des LE Club Analog stand die Buch- und Literaturbranche Leipzigs im Mittelpunkt der Diskussion.

Vertreter hiesiger Verlage und Institute schilderten dabei den Interessierten die Probleme, aber auch die Vorteile des Standortes Leipzig.

Interview: Claudius Nießen – Deutsches Literaturinstitut Leipzig

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr traf sich der LE Club Analog, um Kreativschaffenden Einblicke in verschiedene Branchen zu geben. Bis Ende 2011 sind noch neun weitere Gesprächsrunden geplant.