Rabenstein gewinnt Derby – 3.Platz für Handballdamen

Handwerk Rabenstein ist mit einem Sieg in die neue Bezirksliga-Saison gestartet.

Vor heimischen Publikum bezwangen die Rabensteiner, in gelben Trikots, im Stadtderby das Team vom TSV IFA Chemnitz mit 4:1. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte wechselten beide Teams mit dem Pausenstand von 1zu1 die Seiten.

Nach der Pause vergab zunächst Heiko Scholz einen Foulelfmeter für IFA Chemnitz und somit die Riesenchance sein Team in Führung zu bringen. Anschließend entschied Handwerk Rabenstein innerhalb weniger Minuten das Spiel zu seinen Gunsten.

Der dritte Chemnitzer Bezirksligist Rapid Chemnitz kam am Sonntagnachmittag zuhause gegen Motor Zwickau Süd zu einem 6zu0 Kantersieg. Mit diesem Sieg übernehmen die Kappeler nach dem ersten Spieltag auch die Tabellenführung in der Bezirksliga West.

Die Handballerinnen des HV Chemnitz befinden sich zur Zeit in der zweiten Vorbereitungsphase auf die Punktspiele in der Mitteldeutschen Liga. Dafür hatte sich der Aufsteiger um Trainer Thomas Sandner, in roten Trikots, am Sonntag vier hochkarätige Mannschaften zu einem Turnier eingeladen.

Namhaftester Gegner war dabei der aktuell tschechische Vizemeister Slavia Prag, hier in roten Trikots, in der Partie gegen Oschatz. Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen, gegen die fast ausschließlich höherklassig spielenden Teams, belegten die Chemnitzerinnen am Ende den dritten Platz.

Der Sieg ging etwas überraschend an den Drittligisten SHV Oschatz, in gelben Trikots, vor der Mannschaft aus Prag.

Das komplette Spiel Handwerk Rabenstein gegen TSV IFA Chemitz sehen sie am Dienstag um 20.00 Uhr bei 8Sport dem regionalen Sportsender für Sachsen.
Wiederholungen folgen am Mittwoch 18:15 Uhr und am Freitag um 20:00 Uhr.

Handballfans können am Dienstag um 21:45 Uhr und Samstag 18:15 Uhr folgende Spiele des Vorbereitungsturniers bei 8Sport noch einmal in voller Länge anschauen.

→ Slavia Prag gegen Oschatz
→ Nürnberg gegen Chemnitz
→ Berliner TSC gegen Slavia Prag