Radebeul: Blitzschlag setzt Dachstuhl in Brand

Die Feuerwehren Radebeul und Coswig sind mit 46 Kameraden im Einsatz gewesen. Zwei Wohnungen sind derzeit nicht nutzbar. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. +++       

Hoher Schaden, zwei Wohnungen unbenutzbar  

Ein Blitzschlag hat am Freitagabend in Radebeul bei Dresden (Landkreis Meißen) den Dachstuhl eines Wohnhauses in Brand gesetzt und hohen Schaden angerichtet. Der Blitz hatte gegen 20.00 Uhr in das Dach eingeschlagen und einen Schwelbrand ausgelöst.

Die Bewohner können sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen, es wird niemand verletzt. Die Feuerwehr hat wegen der starken Rauchentwicklung zunächst Mühe, den Brandherd zu finden. Die Feuerwehren Radebeul und Coswig sind mit 46 Kameraden im Einsatz. Zwei Wohnungen sind derzeit nicht nutzbar. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.        

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!