Radebeul: Tote in Wohnung aufgefunden – Haftbefehl wegen Totschlags erlassen

Als Tatverdächtiger wurde der 67jährige Ehemann der Verstorbenen festgenommen. +++

Am 15.10.2010 gegen 16.00 Uhr hat die Polizei in einer Wohnung in Radebeul die Leiche einer 67jährigen Frau aufgefunden. Da die Person Verletzungen aufwies, wurde eine Obduktion angeordnet. Aufgrund des vorläufigen Sektionsergebnisses ist davon auszugehen, dass die Frau durch beigebrachte Verletzungen verstorben ist. Als Tatverdächtiger wurde der 67jährige Ehemann der Verstorbenen festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl wegen Totschlags nach § 212 StGB beantragt. Der Haftbefehl wurde vom Amtsgericht Dresden erlassen. Weitere Einzelheiten können nach dem derzeitigen Ermittlungsstand nicht mitgeteilt werden.

Laut Medienberichten tötete der Ehemann seine Ehefrau aus Sorge, dass sich nach seinem Tod niemand um die an Depressionen erkrankte kümmern würde. Er war wohl selbst an Krebs erkrankt.
Unmittelbar  nach der mutmaßlichen Tötung seiner Frau hatte der 67jährige versucht, sich die Pulsadern aufzuschneiden.

Quelle: Staatsanwaltschaft Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar