Radebeuler klaut Münzen aus Zwinger-Brunnen

Ein 45-jähriger Mann ist am Mittwochmittag kurzerhand in einen Springbrunnen am Nymphenbad im Dresdner Zwinger gestiegen und angelte sich Kleingeld aus dem Wasser. Mehr unter dresden-fernsehen.de +++

Die Münzen hatten Besuchern in den Brunnen geworfen und sollten eigentlich der Erhaltung des Zwingers dienen.

Der Mitarbeiter (31) einer Sicherheitsfima beobachtete das Treiben und schritt sofort ein. Als er den Dieb zur Rede stellte, wurde dieser handgreiflich und verletzte den 31-Jährigen leicht. Letztlich konnten alarmierte Polizeibeamte den Mann dingfest machen.

Die Dresdner Polizei hat gegen den 45-jährigen Mann aus Radebeul ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Quelle: Pressestelle Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar