Radfahrer bei Gefahrenbremsung gestürzt

Die Polizei Chemnitz sucht Zeugen bei einem Unfall, der sich am Dienstag Abend im Zentrum der Stadt Chemnitz ereignete.

Am Falkeplatz überquerte am Dienstag, gegen 20.20. Uhr ein 55- jähriger Radfahrer bei „Grün“ den Fußgängerüberweg (auch für Radfahrer) die Zwickauer Straße aus Richtung Bahnhofstraße in Richtung Theaterstraße. Zur gleichen Zeit bog von der Theaterstraße ein bisher unbekannter Pkw, vermutlich blau, nach rechts auf die Zwickauer Straße ab, dessen Fahrzeugführer den Radler offensichtlich nicht genügend beachtete. Um eine Kollision zu vermeiden, bremste der Radler stark und stürzte in der Folge.

Eine Berührung zwischen den beiden Beteiligten gab es nicht. Der unbekannte Pkw entfernte sich ohne anzuhalten unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Sturz zog sich der 55-Jährige leichte Verletzungen zu. Sachschaden war keiner zu verzeichnen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw machen können.

Unter Telefon 0371 387-102 nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Mitte Hinweise entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar