Radfahrer kontra Glasscheibe

Im Chemnitzer Stadtteil Morgenleite ist ein 59-Jähriger gegen die Glasscheibe einer Straßenbahnhaltestelle gefahren.

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 59-jähriger Radfahrer östlich der Straßenbahntrasse Stollberger Straße den Verbindungsweg zwischen Morgenleite und Steinbergstraße. Nach der Steinbergstraße beginnt in gerader Linie der Haltestellenbereich der Straßenbahnhaltestelle Heiterer Blick“. Offensichtlich aus Unaufmerksamkeit fuhr der 59-Jährige gegen die Glasscheibe des Fahrgastunterstandes und stürzte. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Am Fahrrad entstand mit ca. 50 Euro ein geringer Sachschaden.