Radlerin von Lkw erfasst

Am Mittwoch, den 18. Juni, wurde eine junge Frau (30) von einem Lkw sowie dessen Anhänger erfasst. Der Unfallverursacher (58) flüchtete vom Tatort. Konnte jedoch ermittelt werden. Die Radlerin wurde schwer verletzt. +++

Am Mittwoch, den 19. Juni, wurde eine Radlerin (30) von einem Lkw erfasst. Der Fahrer (58) des Lkw mit Anhänger fuhr die Kurt-Eisner-Straße auf dem rechten Fahrstreifen stadtauswärts. Beim Rechtsabbiegen in die Arthur-Hoffmann-Straße erfasste er zunächst mit seinem Lkw eine Radfahrerin, die auf dem Radweg in gleicher Richtung unterwegs war. Danach wurde die junge Frau noch vom Anhänger erfasst.

Die Radlerin stürzte und wurde schwer verletzt. Sie wurde in eine Klinik gebracht.

Der Lkw-Fahrer verließ pflichtwidrig den Unfallort.

Zeugen hatten den Unfall jedoch gesehen und die Polizei gerufen. Sie hatten sich das amtliche Kennzeichen gemerkt. Der Unfallverursacher konnte infolgedessen ermittelt werden.

Nun wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 600 Euro.