Radrennen „Rund ums Muldental“ sorgt für Verkehrsbehinderungen

Nachdem am letzten Wochenende unter dem Motto „Rund um die Braunkohle“ in die Pedale getreten wurde, geht es am Sonntag mit dem Rad „Rund um das Muldental“. Allerdings wieder nicht ohne Behinderungen im Straßenverkehr. +++

Mehr als 300 Teilnehmer werden beim Radrennen in Grimma an den Start gehen, darunter Freizeit- wie Profiradler.

Autofahrer müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Die Strecke von Grimma über Bahren nach Golzern, Döben und Dorna ist den kompletten Tag voll gesperrt. Anwohner sollen laut Medienberichten in den Rennpausen in Dorna durchgelassen werden.

Auf der S38 wird außerdem die Muldenbrücke auf einer Seite gesperrt. Eine Baustellenampel regelt dort den Verkehr.