Radwegausbau an Bürgerwiese und Parkstraße

Ab Montag soll bis zum 16. August die Lücke für den Radverkehr an der Bürgerwiese und Parkstraße in Altstadt geschlossen werden. Dann können Radfahrer zwischen Georgplatz und Lennéstraße auf einem durchgängig markierten Streifen fahren.

Am Georgplatz sind Ummarkierungen und die Einziehung einer Linksabbiegespur aus der St. Petersburger Straße in die Bürgerwiese sowie einer Geradeausspur der Zufahrt Waisenhausstraße vorgesehen. Der Straßenbelag wird auf 720 Metern erneuert. Die Kreuzung Parkstraße/Gret-Palucca-Straße/Blüherstraße wird grundhaft ausgebaut, die Straßenentwässerung saniert. An den Kreuzungen entstehen Bordabsenkungen und Aufmerksamkeitsfelder. Südlich der Lindengasse ist eine überfahrbare Querungshilfe geplant. Die Bushaltestelle Hans-Dankner-Straße der Buslinie 75 wird barrierefrei ausgebaut.
Vorgesehen sind außerdem die Sanierung eines Fernwärmekanals der DREWAG und die Verlegung einer neuen Trinkwasser-Versorgungsleitung der DREWAG Netz GmbH. Die Stadtentwässerung Dresden GmbH verfüllt Mischwasserkanäle und baut neue Schächte.
Bis zum Beginn der Sommerferien rollt der Verkehr in einer Spur je Richtung an der Baustelle vorbei. Ab 25. Juni wird die landwärtige Richtung gesperrt. Der stadtwärtige Verkehr fährt in Richtung Georgplatz an der Baustelle vorbei. Der Verkehr zum Lennéplatz nimmt die Umleitung über die St.-Petersburger-Straße, die Fritz-Löffler-Straße und die Reichenbachstraße.
Für Fußgänger stehen entlang der Baustelle gesicherte Wege zur Verfügung. Die anliegenden Grundstücke sind während der Bauarbeiten über die Nebenstraßen erreichbar.
Die Firma Eurovia Verkehrsbau Union GmbH übernimmt die Arbeiten.
Die Baukosten für die Gesamtmaßnahme betragen etwa 811 000 Euro.

Quelle: Sächsische Landeshauptstadt Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar