Räderdiebe in Chemnitz-Kappel

Ein Werkstattbesitzer hat am Mittwochabend zwei Einbrecher auf seinem Gelände in der Straße Usti nad Labem im Chemnitzer Ortsteil Kappel auf frischer Tat ertappt.

Gegen 21 Uhr bemerkte der 52-Jährige Mann einen Transporter mit geöffneten Türen sowie eine offen stehende Werkstatttür.

Er blockierte mit seinem Fahrzeug die Ausfahrt und rief die Polizei. Die Täter flüchteten daraufhin und ließen den Transporter zurück.

In diesen hatten sie zuvor sechs in der Werkstatt gelagerte Pkw-Räder verladen.

Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnten zwei Tatverdächtige im Alter von 21 und 33 Jahren auf dem Südring gestellt und vorläufig festgenommen werden. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 1.000 Euro angegeben.

+++UPDATE 14.50 Uhr+++
Der 33-jährige Tatverdächtige wurde am Donnerstagvormittag nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der 21-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.