Räuber nach Überfall auf Tankstelle gestellt

Ein 31-jähriger Mann wurde Donnerstag, gegen 19:15 Uhr, nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Landsberger Straße vorläufig festgenommen. +++

Er betrat maskiert die Tankstelle und bedrohte mit einer Pistole die Kassiererin. Er forderte von ihr Bargeld. Sie kam der Forderung nach und übergab die Einnahmen. Der Räuber ging nach der Tat aus der Tankstelle. Ein Zeuge beobachtete die Tat. Er und zwei weitere Zeugen stellten den Täter im angrenzenden Wohngebiet und verhinderten die weitere Flucht. Wenige Augenblicke später übernahmen Polizeikräfte, die dort im Einsatz waren, den Räuber. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei dankt den couragierten Bürgern für ihre aktive Hilfe. Im Zusammenhang mit diesem Raub werden durch die Kriminalisten der PD Leipzig noch weitere Straftaten geprüft, für die der Täter in Frage kommen könnte. Heute, gegen 14:00 Uhr, wurde der 31-Jährige dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Der Richter erließ Haftbefehl. Der junge Mann wurde in eine JVA eingeliefert. In der letzten Zeit wurde das Personal mehrerer Tankstellen in Leipzig Opfer von Raubüberfällen. Bei der Auswertung der erlangten Erkenntnisse wurden durch die Leipziger Polizei verschiedene Szenarien zur Vorbeugung und Bekämpfung dieser Form der Straßenkriminalität entwickelt und umgesetzt. Ein erster großer Erfolg war die Festnahme des Räubers. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.
Quelle: Polizei Leipzig