Räuberisches Duo gefasst

Eine Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendkulturzentrums schaute nicht schlecht, als sie am Donnerstagnachmittag eine unbekannte Frau mit ihrem Rucksack aus ihrem Büro in der Gabelsberger Straße kommen sah. Sofort nahm die 50-Jährige die Verfolgung auf.

Ein hinzukommender Mitarbeiter (m/37) unterstützte diese laut Polizei und nahm ebenfalls die Verfolgung der Diebin auf. Die flinke Mitarbeiterin verlor kurze Zeit die Diebin aus den Augen, sie gab aber nicht auf und konnte somit die Spur wieder aufnehmen. Sie bemerkte, dass die Diebin nicht allein unterwegs war, sondern mit einer weiteren Frau. Sie rannte diesen hinterher und konnte den Wettlauf gewinnen und ihren Rucksack zurückholen.

Die beiden Diebinnen versuchten, das Objekt ihrer Begierde zurückzugewinnen, aber die Besitzerin verteidigte diesen trotz starken Gerangels. Schließlich war die Geschädigte die Siegerin. Die beiden Langfinger flüchteten ohne Rucksack. Der couragierte Mitarbeiter ließ ebenfalls nicht locker, verfolgte die Beiden weiter und verständigte gleichzeitig die Polizei.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten gemeinsam mit dem Mitarbeiter die beiden Damen in einer Toilette in der Nähe von Kaufland aufgreifen. Die beiden Frauen (30/33) sind keine Unbekannten bei der Polizei, die Prüfung des Haftantrages steht noch aus. Durch die Rangelei erlitt die Geschädigte leichte Blessuren.