Räubertrio in Dresden-Prohlis unterwegs

Am Samstag haben drei Jugendliche am Albert-Wolf-Platz in Dresden mehrfach andere Jugendliche erpresst und wollten diesen das Handy klauen. Dabei wurde das Räuber-Trio auch gewalttätig. Die Polizei konnte das Trio festnehmen. +++

Ein 20 Jähriger erschien in den Abendstunden auf dem Polizeirevier Süd und gab an,dass er von drei unbekannten Personen am Albert-Wolf-Platz vom Fahrrad gestoßen wurde. Dabei forderten die drei Unbekannten die Herausgabe seines Handys sowie seiner Piercings, was er aus Angst auch übergab.

Die Unbekannten drohten mit Schlägen sollte der 20 Jährige die Polizei rufen. Wenig später wurde am Jacob-Winter-Platz ein 15 Jähriger von drei unbekannten Personen aufgefordert sein Handy zu übergeben. Da der 15 Jährige kein Handy dabei hatte, schlug einer der Unbekannte dem Jugendlichen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Anschließend entfernten sich die Unbekannten vom Ort.

Eingesetzte Polizeibeamte konnten das Trio (m/17/17/18) im Bereich Prohlis feststellen und vorläufig festnehmen. Dabei konnte das Handy und die Piercings des 20 Jährigen vom Albert-Wolf-Platz aufgefunden werden. Gegen die drei jungen Männer wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar