Räuchermänner im neuen Gewand

Wer derzeit auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt auf der Inneren Klosterstraße wandelt, sollte einen Blick in die Schaufenster des Szene-Bekleidungsladens „TITUS“ werfen.

Dort werden seit dem Wochenende rund zwanzig Räuchermännchen und Nußknacker gezeigt, die erzgebirgische Tradition mit der Hip Hop-Kultur verbinden.

Die Figuren der „Jungs aus dem Wald“ stammen dabei vom Designer André Morgner, der selbst aus dem erzgebirgischen Bernsbach stammt.

Interview: André Morgner – Designer

Ob Breakdancer, Rapper, Basketball-Spieler oder Graffiti-Sprüher – fast alle Räuchermänner aus Morgners Hand atmen den Geist der Hip Hop-Kultur.

Mit viel Liebe zum Detail und mit einem Augenzwickern werden sie dennoch auf sehr traditionelle Weise hergestellt.

Interview: André Morgner – Designer

Derzeit sind alle „Boys from the Wood“ Einzelstücke, die sehr zeitintensiv handgefertigt werden.

Doch aufgrund der großen Resonanz wird auch über eine Serienproduktion der Figuren nachgedacht.

Interview: André Morgner – Designer

Die „Boys from the Wood“ sind noch bis zum 6. Januar in den Schaufenstern des „TITUS“ an der Inneren Klosterstraße zu sehen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar