Rahmenprogramm für den diesjährigen Striezelmarkt vorgestellt

Vor allem über enge Gassen beschwerten sich die Besucher regelmäßig. Nun sollen die Wege offener gestaltet sein. +++

Das „Pflaumentoffelfest“ und das „Stollenfest“. Das sind zwei Höhepunkte auf dem Dresdner Striezelmarkt.

In diesem Jahr öffnet er bereits zum 577 Mal.

Bereits seit einem Jahr laufen die Planungen für dieses Ereignis.

O-TON Dirk Hilbert, Erster Bürgermeister Dresden, im Video

Über enge Gassen beschwerten sich die Besucher regelmäßig. Nun sollen die Wege offener gestaltet sein.

Auch andere Teile Dresdens haben während der Festezeit eine Menge zu bieten.

O-TON Birgit Monßen, Amt für Wirtschaftsforschung, im Video

Ein vielfältiges Programm soll auch in diesem Jahr wieder für zahlreiche Gäste sorgen.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Wünsche der Besucher.

O-TON Alexander Siebecke, Programmagentur, im Video

Eröffnung des Striezelmarktes ist am 24. November um 15 Uhr, mit einem ökomenischen Gottesdienst in der Kreuzkirche Dresden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar