Ramsauer heißt Mobilitätsexperten aus aller Welt in Leipzig willkommen

Zum 4. Weltverkehrsforum wird Bundesminister Peter Ramsauer Minister, Verkehrsexperten und Wissenschaftler aus aller Welt am 25.-27. Mai in Leipzig begrüßen.

Bereits aus 32 Ländern haben Ramsauers Amtskollegen bis jetzt ihre Teilnahme zugesagt. Neben fachlichen Diskussionen sind auch die Unterzeichnung von bilateralen Abkommen sowie die Vorführung technischer Neuheiten auf dem Gebiet des Verkehrs geplant.

Ramsauer: „Die Mobilität der Zukunft geht uns alle an, weltweit. Ich bin gespannt auf gute Ideen, Konzepte und Innovationen.“ In der zentralen Podiumsdiskussion am 26. Mai wird sich Ramsauer der Zukunft des Güterverkehrs widmen: „Wir setzen global verstärkt auf grüne Logistik. Hier wollen wir besonders den intermodalen Transport intensivieren, umweltfreundliche Antriebstechnologien bei allen Verkehrsträgern vorantreiben
und die Ausbildung neuer Logistikergenerationen unterstützen.“

Neben Bundesminister Peter Ramsauer nehmen die Parlamentarischen Staatssekretäre
Jan Mücke und Andreas Scheuer sowie der Staatssekretär Klaus-Dieter Scheurle teil.