Randale in Dresdner Imbiss

Gestern Abend nahm die Dresdner Polizei einen Mann fest, der zuvor in einem Lokal an der Wilhelm-Franz-Straße randaliert hatte.

Er kam in den Imbiss und wollte selbst mitgebrachte Getränke verzehren. Das Personal verwies den Dresdner deshalb des Hauses. Daraufhin entwickelte sich ein Streit, in dessen Folge der 33-Jährige plötzlich die Herausgabe von Bargeld forderte.

Als die Angestellte (38) des Restaurants auf die Forderungen nicht einging, versuchte der Mann die Kasse selbst öffnen. Da ihm das nicht gelang, warf er die Kasse zu Boden. Sie wurde dabei beschädigt. An das Geld gelangte der Täter nicht. Im Anschluss nahm er sich zwei Flaschen alkoholische Getränke und wollte das Lokal ohne sie zu bezahlen verlassen.

Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei nahm den Tatverdächtigen vor dem Lokal fest. Er stand unter Alkoholeinfluss (1,8 Promille). Nun wird er sich wegen Diebstahls und Sachbeschädigung verantworten müssen.

Quelle: Polizei Dresden

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.