Randalierer attackiert Beamte in Dresden-Prohlis bei Gewahrsamnahme

Montagabend griff ein alkoholisierter Randalierer (31) mehrere Polizeibeamte an, als diese ihn in Gewahrsam nehmen wollten. Zwei Beamte wurden leicht verletzt. +++

Die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten am Abend die Polizei verständigt, nachdem aus einer Wohnung an der Straße Am Anger Stühle aus dem Fenster geworfen wurden. Als die Beamten am Ort eintrafen, wurden sie bereits aus der betreffenden Wohnung lautstark beleidigt. In dieser trafen die Beamten schließlich zwei Männer an. Beide hatten offensichtlich erheblich dem Alkohol zugesprochen. In der Folge hatte der 31-Jährige Möbelstücke aus dem Fenster in der 14. Etage geworfen. Der eigentliche Mieter (38) der Wohnung hatte keinen Einfluss mehr auf seinen Trinkkumpan.

Die Polizeibeamten versuchten mit dem 31-Jährigen ein Gespräch zu führen. Dieser erwiderte jedoch nur neuerliche Beleidigungen. Zur Verhinderung weiterer Störungen sollte der 31-Jährige in Gewahrsam genommen werden. Als die Polizisten ihn zum Auto bringen wollten, trat er um sich und versuchte die Beamten mit Kopfstößen zu treffen. Zudem versuchte er Einsatzkräfte im Flur der Wohnung gegen die Wände zu stoßen. Dabei erlitt ein Beamter (40) leichte Verletzungen. Einem Zweiten (58) biss der 31-Jährige in den Arm. Mit Unterstützung weiterer Polizisten konnte der renitente Mann schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch beleidigte er fortwährend die Einsatzkräfte.

Letztlich musste der 31-Jährige die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Zudem veranlassten die Beamten eine Blutentnahme. Gegen den Dresdner wird nunmehr wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar