Rapid-Damen holen Vizemeisterschaft

Die Tischtennis-Spielerinnen des BSC Rapid Chemnitz schließen die Saison in der Regionalliga Süd als Zweiter ab.

Nach einem 2:8 gegen den TSV Herrlingen trotzten die Kappelerinnen dem Spitzenreiter DJK Offenburg am letzten Spieltag beim 7:7 einen Punkt ab, konnten aber deren Meisterschaft nicht mehr verhindern. „Jetzt wollen wir in der neuen Saison wieder angreifen“, so Rapids Tischtennis-Abteilungsleiter Thomas Neubert. „Vielleicht gelingt uns dann der Aufstieg in die 2. Bundesliga.“ Nicole Delle, Anna Krieghoff, Christin Seidel und Anke Brand wollen dieses Vorhaben in Angriff nehmen. Für Andrea Loos, die Kappel verlassen wird, soll eine Neuverpflichtung die Mannschaft ergänzen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar