Rapid mit Kantersieg über Wacker

In der Fußball-Bezirksliga hatten am Wochenende alle drei Chemnitzer Teams Heimvorteil. Doch nur der BSC Rapid konnte ihn nutzen und fegte den 1. FC Wacker Plauen mit 5:1 vom Platz.

Wieder einmal stellte Julian Rosengarten seinen Torriecher unter Beweis und schoss die Vogtländer mit seinen drei Treffer fast im Alleingang ab. Hinzu kam ein Doppelpack des jungen David Demmler. Plauen hatte nach einer knappen halben Stunde den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Dagegen verloren sowohl der TSV IFA Chemnitz als auch Handwerk Rabenstein ihre Heimspiele. Ifa musste sich dem FC Lößnitz mit 0:1 geschlagen geben, wobei Mühle kurz vor dem Halbzeitpfiff das einzige Tor gelang. Die Tannhäuser-Elf verlor gegen den FC Reichenbach gar mit 0:2. Dabei lief in der Handwerk-Mannschaft nahezu nichts zusammen. Die nicht gerade überragenden Gäste aus dem Vogtland kamen nach der Pause zu ihren zwei Toren.

Ifa ist mit 38 Punkten weiter Tabellenfünfter, gefolgt von Handwerk mit 35 Zählern. Rapid schiebt sich mit nun 31 Punkten auf den achten Tabellenrang vor.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar